Rundfahrt durch Dresden

Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie Dresden in all ihren Facetten: das Dresden der Renaissancezeit, Barockzeit, Gründerzeit, der DDR sowie moderne Bauten der Gegenwart.
Die Fahrt beginnt im historischen Stadtzentrum. Dresden ist eine der grünsten Städte Europas, davon zeugt u.a. der Große Garten, dessen Hauptachse 2 km lang ist. Danach fahren Sie durch das Jugendstilviertel Striesen mit seinen wunderschönen Bürgerhäusern, welche nach der Wende liebevoll saniert worden sind. Hier wohnte ehemals die gehobene Mittelschicht.
Prächtige Villen aus der Gründerzeit können Sie im Stadtteil Blasewitz besichtigen, die vom einstigen Reichtum der Dresdner gehobenen Bevölkerung zeugen.

Zu den technischen Sehenswürdigkeiten Dresdens zählt unbestritten die Brücke „Das Blaue Wunder“, welche im Jahr 1893 als erste Stahlhängebrücke Europas erbaut wurde. Seinen Namen verdankt sie ihrem blauen Anstrich.
Stadtwärts an den südlichen Elbhängen gelegen sehen Sie drei Elbschlösser aus dem 19. Jahrhundert – Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg.
Danach fahren Sie durch den Stadtteil Innere Neustadt mit den schönen barocken Bürgerhäusern, der Dreikönigskirche sowie dem Japanischen Palais.
Ein Geheimtipp ist die Äußere Dresdner Neustadt als eines der größten zusammenhängenden Gründerzeitviertel Deutschlands. Hier finden Sie abseits von touristischen Hauptwegen gemütliche kleine Gassen, romantische Hinterhöfe, viele alternative Geschäfte, Boutiquen, Galerien, Theater- und Kulturprojekte sowie jede Menge Kneipen. Touristenmagnet ist die Pfundsche Molkerei, laut Guinessbuch der Rekorde der schönste Milchladen der Welt.
Bei der Rückfahrt über eine der Dresdner Elbbrücken ins Stadtzentrum eröffnet sich ein fantastischer Blick auf das Panorama des historischen Dresdens: Semperoper, Zwinger, Katholische Hofkirche, Dresdner Residenzschloss, Ständehaus, Brühlsche Terrasse, Hochschule für bildende Künste, Frauenkirche sowie Albertinum.
Alternativ dazu bietet sich die Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten in Kombination mit der Stadtrundfahrt an:
  • Rundfahrt + Besichtigung des Zwingers zu Fuß
  • Rundfahrt + kleiner Rundgang durch die historische Innenstadt
  • Rundfahrt + Besuch des Panometers, wo Sie sich auf einer Zeitreise in das Jahr 1756 zurückversetzen können und Dresden aus dieser Zeitschicht kennen zu lernen
  • Rundfahrt + Fahrt mit einer der beiden historischen Bergbahnen
  • Rundfahrt + Besuch der ehemaligen Sommerresidenz der Wettiner – Schloss Pillnitz
Dauer: 2 Stunden Rundfahrt (zzgl. Alternativangebot)


















Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen