Donnerstag, 12. März 2015

Ausstellung Supermarket of the Dead

Supermarket of the Dead - Brandopfer in China und der Kult des globalisierten Konsums. Proposition III.
Eine Ausstellung von Wolfgang Scheppe für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 14. März bis 10. Mai 2015

Der Hongqi ist das teuerste Auto Chinas. Als Staatslimousine kommt der Wagen auch für hohe politische Gäste zum Einsatz. Die rund 3,2-Tonnen schwere und 400 PS starke Luxuskarosse ist ab 11. März 2015 in einer Papiernachbildung im Dresdner Residenzschloss zu sehen. Am Dienstag, den 10. März 2015, wird das originalgroße Papiermodell per Kran unter die transparente Kuppel des Schlosshofes montiert, um die Besucherinnen und Besucher auf die Ausstellung „Supermarket of the Dead. Brandopfer in China und der Kult des globalisierten Konsums“ des Philosophen und Kurators Wolfgang Scheppe aufmerksam zu machen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen