Freitag, 20. Februar 2015

Die Logik des Regens - Logical Rain

Der weltgrößte Schatz japanischer Färbeschablonen  (Katagami) wurde nach 125 Jahren in Dresden wieder entdeckt und ist in einer Sonderausstellung im Japanischen Palais in Dresden Neustadt  zu sehen.
In 92 Kassetten lagerten im Kunstgewerbemuseum  in Pillnitz  über 15.000 Färbeschablonen für den Textildruck. Katagami, traditionelle Druckvorlagen vor allem für Kimonostoffe, zeigen neben geometrischen Formen auch Muster und Motive, die in virtuoser Abstraktion Elemente der Natur darstellen. Aus der großen Auswahl wurden vom schweizer Philosophen Wolfgang Scheppe diejenigen ausgewählt, die sich dem Thema Regen zuordnen lassen, welches in Japan eine bedeutende spirituelle und kulturelle Rolle spielt.



 









Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen