Freitag, 26. September 2014

Julibäum für Silbermann Orgeln in Sachsen

Die Orgeln vom sächsischen Orgelbaumeister Gottfried Silbermann prägen die Kirchenlandschaft in Sachsen. Von seinen insgesamt 50 Neubauten haben 31 Orgeln die Zeit überstanden.
Dieses Jahr jährt sich der Orgelbau in der Freiberger Kirche im Erzgebirge zum 300. Mal. Dies soll der Start zu einem bis ins Jahr 2055 dauernden Fest Marathon sein. Sie startet am Sonntag, den 27.9.2014  mit einem Gottesdienst im Freiberger Dom, dass durch den MDR -Figaro live übertragen wird. Am Dienstag singt der Dresdner Kreuzchor im Dom. Am 3. Oktober findet der "Tag der offenen Orgel" mit Führungen in allen Freiberger Kirchen statt, wo auch angemeldete Hobby-Organisten auf dem Silbermann Instrument spielen können.

 Über 40 Jahre soll dieser Festmarathon währen. In Dresden gab es ehemals 3 Silbermannorgeln. Sein letzter Orgelbau, der als einziger in Dresden erhalten geblieben ist befindet sich in der  katholischen Hofkirche.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen