Dienstag, 26. November 2013

Dresdner Weihnacht 2013

Im Dezember verwandelt sich Dresden in eine große Weihnachtsstadt. Auf elf verschiedenen Weihnachtsmärkten können die Gäste Glühwein trinken und die vorweihnachtliche Athmosphäre geniesen.

Am 27. November wird nach dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst in der Kreuzkirche das Licht symbolisch hinaus auf den 579. Dresdner Striezelmarkt getragen. Dann erstrahlt der älteste deutsche Weihnachtsmarkt in festlichem Glanz und verzaubert bis zum Heiligen Abend Gäste aus Nah und Fern.  Hier werden vor allem sächsische Produkte angeboten wie den Dresdner Christstollen, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Lausitzer Keramik oder erzgebirgische Volkskunst.
An den Wochenenden werden vorweihnachtliche Feste gefeiert, u.a.das Pflaumentoffelfest, Pfefferkuchenfest, Stollenfest, Pyramidenfest und das Schwibbogenfest.
Am 21. Dezember wird die sächsiche Bergmannsweihnacht gefeiert.
Täglich kommt der Weihnachtsmann zu den Kindern und öffnet ein neues Fenster am großen Weihnachtskalender.
Der Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt  ist täglich von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet, am 13. 12.2013 sogar bis 23:00 Uhr.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen