Freitag, 14. Juni 2013

“ Bunte Republik Neustadt“

Vom 14. bis zum 16. Juni wird die gesamte äußere Neustadt in den Ausnahmezustand versetzt: schräg und schrill wird gefeiert. Zigtausende Feierwütige machen die Straßen bis spät in die Nacht zu einer Openair Festbühne.
Gegründet wurde die BRN vor 23 Jahren von Leuten, die sich die Wende anders vorgestellt hatten, die einen dritten Weg zwischen DDR und BRD wollten und nicht nur bloße Wiedervereinigung.
So entstand damals in der längst vergangenen Bar Bronxx die Idee zu einer eigenen Republik. Es war ein Aufruf zum Zusammenhalt und eine Persiflage auf die BRD. Die 1. BRN fand kurz vor der Währungsunion statt, so gab es während des Festwochenendes Neustadtgeld; dies konnte in Wechselstuben mit dem Wechselkurs zur „Ostmark“ von 1:1 und zur „Westmark“ von 1:2 eingetauscht werden. Auf den Straßen wurden Grenzen gezogen und die neue Regierung feierte einen Monarchen ohne Geschäftsbereich, einen Minister für „Pfuinanzen und eine Prinzessin ohne Erbse.
Seither feiert die BRN jedes Jahr im Juni ein Stadtteilfest und wird inzwischen von 270 Veranstaltern getragen, die Musik, Aktionen, Kunst und Kulinarisches bieten.
Infos zum Programm finden Sie unter www.brn-dresden.de

Sonntag, 9. Juni 2013

Elbhangfest vom 28.-30. Juni 2013

„Mein lieber Schwan“ - unter diesem Motto feiert dieses Jahr vom 28. bis zum 30. Juni das Elbhangfest auf den Elbwiesen zwischen Loschwitz und Pillnitz den 200. Geburtstag von Richard Wagner.
Dabei geht es um die Jugendjahre des jungen Richard Wagners in Dresden sowie seine Zeit als Hofkapellmeister des königlich-sächsischen Hoftheaters. Überall auf dem Festgelände entstehen Wanger-Orte, die seine Werke und sein Wirken humorvoll thematisieren. Eine der Höhepunkte stellt die Elbhang-Wagner-Wiese dar: Wagner träumte immer von einem großen dramatischen Fest an Rhein, dieser Traum soll nun an den Elbwiesen wahr werden.
Infos zum Programm finden Sie unter www.elbhangfest.de