Mittwoch, 27. April 2011

Kig-Dixieland Festival 2011

Wie jedes Jahr im Mai gestaltet die Kig Dresden im Rahmenprogramm des Dixieland Festivals eigene Veranstaltungen mit Bands der unterschiedlichsten Stilrichtungen der Jazzmusik. Dieses mal freuen wir uns auf die holländischen Bands, wie TC Jazzband und Jazz Connection. Auch zwei alte Bekannte der Kig, Preben Nissen und Jörgen Fjelstrup aus Kopenhagen haben eine Band extra für die Auftritte in Dresden zusammengestellt. Fünf der Musiker waren schon 2008 dabei als die Scandinavian Old Stars auftraten. Für 2011 gibt es in dieser Band 2 neue Gesichter mit dem englische Trompeter Joe Errington und den Klarinettisten Chris Tanner aus Australien. Joe Errington spielt seit 15 Jahren als festes Mitglied von Papa Bues Viking Jazzband. Ebenfalls aus Dänemark kommen Vestre Jazzwaerk, die bereits 3 x zum Festival in Dresden weilten. Die Band Jazzin` Jacks (Schweden) spielte bereits 1986 bei „Jazz im Boxring“ und stellt sich nun nach vielen Jahren wieder bei uns vor. Abgerundet wird das Erscheinungsbild der eingeladenen Musiker mit dem BoogieWoogie-Spezialisten Jo Bohnsack aus Sylt, den Appeltown Washbaord Worms (Appel) und einigen regionalen Bands wie MQ JazzMen, BlueHonkyTonk, Jazz Train Light und der Red Tower Bigband aus Kamenz. Zu erleben sind die Musiker und Bands zu den Veranstaltungen u.a. im Ammonhof, Coselpalais, Gare de la Lune, Dreikönigskirche und auch bei den Partnern im Jazzclub Tonne, im Club Bärenzwinger, im Besucherbergwerk „Marie-Louise-Stolln“ in Berggießhübel, in der Sportbar Bühlau, im Bahnbetriebswerk Zwickauer Straße 86, im Trödelkaffee oder im Restaurant Seventies in Radebeul.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen