Sonntag, 23. Januar 2011

Rosenkavalier in der Semperoper

Vor 100 Jahren am 26. Januar 1911 fand in der Semperoper unter Leitung des Generalmusikdirektors Edler Ernst von Schuch die Uraufführung der Oper „Rosenkavalier“ statt.
Diese Komödie für Musik in drei Aufzügen von Richard Strauß mit einem Libretto von Hugo von Hofmannsthal war ein so großer Erfolg, dass man zu den Aufführungen Sonderzüge zwischen Dresden und Berlin eingesetzte .
Anlässlich des 100. Jubiläums wird am Mittwoch, den 26. Januar 2011 in der Semperoper um 18,00 Uhr die Oper „Rosenkavalier“ in einer Inszenierung von Uwe-Eric Laufenberg aus dem Jahre 2000 aufgeführt. Bereits am Sonntag, den 23. Januar lädt die Oper vormittags zu einer zweistündigen Sonderfahrt mit der Straßenbahn durch Dresden ein. Auch Gäste in historischen Kostümen werden an der Rundfahrt teilnehmen. Die Fahrt kostet 10,00 € pro Person und ist limitiert.
Tagsüber finden in der Semperoper auch Führungen statt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen