Dienstag, 2. November 2010

Gebrauchsanweisung zur Nutzung der Museen der staatlichen Kunstsammlungen für Schulklassen

Aus meiner Tätigkeit als Guide für die Museen der staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist mir aufgefallen, dass es vielen Touristen Schwierigkeiten macht sich in den Museen zu orientieren und es kommt so oft zu Missverständnissen.
Zu den staatlichen Kunstsammlungen gehören unter anderem nachstehende Museen: die Gemäldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger, das Neue und Historische Gewölbe, die Türckische Cammer und die Fürstengalerie im Dresdner Residenzschloss.
Schulklassen, die im Rahmen ihrer Schulausbildung die Museen besuchen wollen und dabei eine fundierte und wissenswerte Führung wünschen, müssen sich vorher unter der Mailadresse besucherservice@skd.museum oder unter der Telefonnummer 0351-49142000 anmelden, um einen konkreten Termin für eine Führung zu vereinbaren. Pro Gruppe werden maximal 25 Personen geführt. Schüler unter 15 Jahren haben freien Eintritt, ab dem 16. Lebensjahr bezahlen sie dann 1,00 € pro Person. Auf jeweils 10 Schüler hat auch je 1 Lehrer freien Eintritt, ansonsten bezahlen Lehrer auch nur 1,00 €. Dazu kommt noch die Führungsgebühr von 25,00 € pro Gruppe bei einer deutschsprachigen Führung, 45,00 € bei einer Führung in der Fremdsprache.
Am Tag des Besuches sollten sie eine Aufstellung aller teilnehmenden Schüler mit Angabe des Geburtsdatums mitbringen, natürlich von der Schule mit Stempel bestätigt, der dann am Infothresen vorzulegen ist.
Die Führungen finden zu den jeweils vorher festesetzten Zeiten statt, also bitte pünktlich erscheinen. Vor Beginn der Führungszeit sollte man noch Rucksäcke und Garderobe abgeben. Dazu kann man entweder die Schließfächer im Garderobenbereich nutzen, wobei die Geldmünze zum Schluss wieder ausgeworfen wird oder man gibt seine Sachen an der Garderobe ab. Im Dresdner Schloss bekommen die Besucher zur Führung einen Kopfhörer, der Guide ein Mikrofon, sodass die Führungen von Allen sehr gut zu verstehen sind und in hoher Qualität erfolgen können.
Weiterhin kann man Führungen zu verschiedenen Themen buchen, in der Gemäldegalerie zum Beispiel italienische Malerei der Renaissance, biblische Motive, Motive aus der griechischen Mythologie und vieles mehr buchen.
Ausgenommen ist das Historische Grüne Gewölbe, wo keine Führungen stattfinden. Dort werden stündlich nur 100 Gäste eingelassen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen