Samstag, 3. Juli 2010

Sächsische Dampfschifffahrt in Dresden

Auf der Elbe verkehren in Dresden 9 historische Schaufelraddampfer, die zwischen 81 und 131 Jahre alt sind, dazu 2 moderne Salonschiffe, benannt nach August dem Starken und seiner Mätresse Gräfin Cosel sowie 2 kleine Motorschiffe.
Angeboten werden durch das Unternehmen 2 Rundfahrten zu Wasser: die Stadtrundfahrt sowie die Brückentour.
Bei der 1,5 stündigen Stadtrundfahrt fahren Sie vom Zentrum der Stadt in Richtung Süden, vorbei an der Baustelle der Waldschlösschenbrücke, den 3 Elbschlössern, durch das Blaue Wunder zum ehemaligen Elbdorf Loschwitz. Dort wendet das Schiff und bringt Sie zurück zum Stadtzentrum. Auf der Strecke können Sie die wunderschönen Villen von Blasewitz und dem Nobelviertel, dem Weißen Hirsch bewundern. Auf der Rückfahrt können Sie den weltberühmten Canaletto Blick auf das historische Stadtzentrum mit der Frauenkirche erleben.
Als 2. Variante können Sie eine 3 stündige Brückentour buchen. Auch bei dieser Tour starten Sie im Zentrum Dresden am Terrassenufer und fahren dann ohne Zwischenstopp elbaufwärts unter 5 Elbrücken hindurch, vorbei an den 3 Elbschlössern, passieren das Blaue Wunder, die Villenviertel Blasewitz und Loschwitz sowie das Schloss Pillnitz. Auch hierbei haben Sie die Möglichkeit den weltberühmten Canaletto Blick auf das historische Stadtzentrum mit der Frauenkirche zu genießen.
Sollten Sie noch Lust haben Dresden zu Fuß zu erkunden, dann buchen Sie einfach einen lizenzierten Gästeführer, der Ihnen viele Details der Stadt- und Baugeschichte näher bringt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen